iMachining 3D: Die vollautomatisierte 3D Bearbeitung - mit den altbewährten Vorteilen von iMachining 2D

  • Schnelle Definition der Geometrie – "nur anwählen und los geht´s"
  • Unübertroffenes Schruppen komplexer 3D sowie prismatischer Teile
  • Optimierte Bearbeitung jeder Z-Zustellung unter Verwendung der bewährten iMachining 2D Technologie
  • Schruppen in tiefen Taschen unter Einsatz der vollen Schneidenlänge des Fräsers verkürzt die Laufzeit und verlängert die Werkzeugstandzeiten
  • Kleine Aufwärtsschritte und optimierte konstante Stufen bei der Restmaterialbearbeitung verkürzen zusätzlich die Maschinenlaufzeiten
  • Durch intelligente Aufteilung der Bearbeitungsbereiche und Verfahrwege werden nahezu alle langwierigen Positionierungen und Rückholbewegungen vermieden. Das Resultat: die kürzesten Bearbeitungszeiten in der Branche
  • Die dynamische Anpassung des 3D Rohmodells vermeidet alle Luftschnitte
  • iMachining 3D Werkzeugwege werden automatisch auf mögliche Kollisionen zwischen Werkzeughalter und dem aktuellen Rohmaterial geprüft und angepasst

iMachining 3D - Höchstleistung mit den bewährten Algorithmen von iMachining 2D und des Technology-Wizards

  • iMachining 3D liefert außergewöhnliche Fräsresultate. Üblich sind 70 % kürzere Maschinenlaufzeiten. Die Zeiteinsparungen können sich jedoch auch auf bis zu 90 % belaufen.
  • Mit iMachining 3D lassen sich nahezu vollautomatisch optimale HSM CNC-Programme für die Schrupp- und Restmaterialbearbeitung sowie das Grobschlichten von prismatischen und Flächenmodellen und modellierten Volumenkörpern erzeugen.
  • iMachining 3D generiert automatisch lauffertige, schnittdatenoptimierte komplette NC-Programme durch intelligente Berechnung der einzigartigen rauhigkeitsgesteuerten Werkzeugwege für das Schruppen und die Restmaterialbearbeitung in einer einzigen Operation.
  • Für optimale Schnittbedingungen sorgt der wissensbasierte iMachining Technologie-Assistent.
  • Das Fräsen mit maximaler Zustellung, optimale Zustellschritte, sowie die intelligente Aufteilung der Bearbeitungsbereiche und Verfahrwege in iMachining ermöglchen es, dass die Zeitersparnis beim Schrupp- und Grobschlichten von Formen und komplexen 3D Werkstücken bei bis zu 90 % liegt.
  • iMachining 3D mit HSM Schlichten ist die Komplettlösung für die 3D Fräsbearbeitung.

iMachining 3D: Die vollautomatisierte 3D Bearbeitung - mit den altbewährten Vorteilen von iMachining 2D

  • Schnelle Definition der Geometrie – "nur anwählen und los geht´s"
  • Unübertroffenes Schruppen komplexer 3D sowie prismatischer Teile
  • Optimierte Bearbeitung jeder Z-Zustellung unter Verwendung der bewährten iMachining 2D Technologie
  • Schruppen in tiefen Taschen unter Einsatz der vollen Schneidenlänge des Fräsers verkürzt die Laufzeit und verlängert die Werkzeugstandzeiten
  • Kleine Aufwärtsschritte und optimierte konstante Stufen bei der Restmaterialbearbeitung verkürzen zusätzlich die Maschinenlaufzeiten
  • Durch intelligente Aufteilung der Bearbeitungsbereiche und Verfahrwege werden nahezu alle langwierigen Positionierungen und Rückholbewegungen vermieden. Das Resultat: die kürzesten Bearbeitungszeiten in der Branche
  • Die dynamische Anpassung des 3D Rohmodells vermeidet alle Luftschnitte
  • iMachining 3D Werkzeugwege werden automatisch auf mögliche Kollisionen zwischen Werkzeughalter und dem aktuellen Rohmaterial geprüft und angepasst

... Kunde total begeistert von unserem erfolgreichen iMachining Testlauf - auf Anhieb 60 % Laufzeiteinsparung bei verlängerten Werkzeugstandzeiten."

....Chefprogrammierer Igor sagt: "Ich hoffe, solche Resultate erzielen wir jeden Tag - mit iMachining 3D werden wir gewaltig Kosten einsparen!!"

"Eigentlich dürfte ich es Ihnen gar nicht sagen, aber iMachining ist echt super geil!!! Es spart mir Programmierzeit, weil es so einfach zu bedienen ist und die Strategien mir 3-4 Einzeljobs einsparen. Daneben halten meine Werkzeuge länger und, logisch, ich bekomme bedeutend mehr Teile in kürzerer Zeit gefertigt."

Simon Amato

Amato Tec GmbH & Co.KG

iMachining 3D ist sehr schnell und spart 75% gegenüber Konkurrenzprodukt auf einer Makino CNC-Maschine